Aus dem Nähkästchen

Jungautor Ben Calvin Hary wird von erfolgreichem Kollegen Robert Corvus Interviewt

Lesezeit: 1 Min.

Am vergangenen Wochenende war ich auf dem AustriaCon in Wien und traf dort nicht nur zahlreiche PERRY RHODAN-Fans, sondern auch viele befreundete und bekannte Autoren. Mein Schriftstellerkollege und Fantasy-Autor Robert Corvus interviewte mich für seinen „Schreibzeichen“-Blog. Das Video teile ich mir mit den fantastischen Kollegen Dennis MathiakUschi Zietsch (Susan Schwartz), Andreas Eschbach und Oliver Fröhlich.

Ein ausführlicher Conbericht aus meiner Feder folgt – so meine spärlich bemessene Zeit dies zulässt – in Kürze.

Eine neue Kat

Lesezeit: 1 Min.

Nach einer gründlichen und umfassenden Testleser-Watsche sollte ich eigentlich dringend das zweite Kapitel von „Ein Zimmer auf dem Mars“ überarbeiten. Aber irgendwie kann ich mich nicht überwinden. Daher lenke ich mich weiter mit meinem derzeitigen Herzensprojekt „Tatort: Gestern“ ab. I give you: Kat (zweite Version). Dennys kleine Schwester. Und ja, Denny schreibt sich jetzt mit E. Seit gestern. Isso.

Kat Kowalczyk, Version 2. Sicher nicht die letzte. (Skizze einer meiner Romanfiguren)

Ein von Ben Hary (@bencalvinhary) gepostetes Foto am

Noch n‘ Danny.

Lesezeit: 1 Min.

Die Arbeit an einem Roman besteht nicht immer nur aus Schreiben oder Überarbeiten. Manchmal muss ich mich einem Protagonisten auch einfach mal über andere Musen annähren. Jedenfalls ist das besser, als sich an schwachen Tagen gar nicht mit einem Text zu beschäftigen. Auch wenn es streng betrachtet eigentlich quatsch ist.

Also: Das ist Danny. Die gefühlt 567te Version, nachdem ich mit allen anderen mehr oder minder unzufrieden war. Wie auch schon bei Leon gilt: Wer ihn, bzw. das Vorbild erkennt, soll sich freuen. Viel bringen tut’s euch ja nichts.

Danny Kowalczyk, Version 4 (Skizze einer meiner Romanfiguren)

Ein von Ben Hary (@bencalvinhary) gepostetes Foto am

Ein Traum von einem Cover – MX 434 ist JETZT vorbestellbar

Lesezeit: 1 Min.

Die schönste Sache, die man auf einem Blog tun kann ist es, lässig und kommentarlos großartige Links rauszubollern als wär’s keine große Sache. In diesem Sinne:

Das großartige Titelbild zu meinem ersten MADDRAX-Roman, das ihr da seht, stammt von Néstor Taylor. Wer den Roman vorbestellen möchte, kann das jetzt mit Klick aufs Bild oder diesen Link gern tun.

Autorenwege – Der Film: Ein Nachklatsch zum ColoniaCon 2016

Lesezeit: 1 Min.

Schon ein paar Monate ist es nun her, doch auf dem diesjährigen ColoniaCon gab es mich mehrmals in ‚offizieller‘ Version zu sehen. Eines meiner Panels bestritt ich mit Roman Schleifer und Aki Nofftz, und das Thema war „Die schönsten Autoren des Cons“- äh, nee, „Autorenwege“. Wir redeten darüber, wie wir zu Schriftstellern wurden, wie unsere ersten professionellen Publikationen zustande kamen und warum wir so schön sind. Hier seht ihr einen gekürzten Ausschnitt des Panels. Das Video drehte Dieter Bohn.