Maddrax

Lesezeit: 1 Min.

Kaum zu glauben dass mein letzter Post auf diesem Blog schon vier Monate her ist! Aber ich weiß auch was ich in der Zwischenzeit gemacht habe. Zum Beispiel habe ich diesen Heftroman verfasst, der am 08.08.2017 erscheint:

Aruula und Xaana sind auf dem Mond Novis unterwegs, wo sie im Auftrag der Initiatoren das Terraforming begutachten sollen, als es zu einer Katastrophe kommt: Das Gestein erwacht buchstäblich zum Leben – und die Geschöpfe, die es hervorbringt, sind den organischen Bewohnern nicht gerade freundlich gesinnt.

„Die Silizier“ ist Band 458 der MADDRAX-Serie und der dritte, den ich verfasst habe. Das Cover stammt von Néstor Taylor. Demnächst liegt er an den Kiosken aus. Das eBook ist jetzt bestellbar.

Noch n‘ MADDRAX

Lesezeit: 1 Min.

Aus dem offiziellen Klappentext:

„Der ursprüngliche Plan der Initiatoren ist gescheitert; die Menschen wissen nun, wie es auf Messis wirklich zugeht. So entschließt man sich, eine Methode anzuwenden, die schon auf Terminus erfolgreich war: Man löscht die partiellen Erinnerungen der Menschen.

Für Matt, Aruula und Xaana ist es wie ein Neustart auf Messis: Sie kommen in dem havarierten Hydree-Schiff wieder zu sich und werden von einem Empfangskomitee der Initiatoren empfangen. Doch wie perfekt ist die Täuschung? Und wie sieht das Angebot der Friedenswahrer aus?“

MADDRAX Band 448, der nächste Heftroman aus meiner Feder, erscheint am 21.03.2017 überall an den Kiosken und als E-Book. Der Roman ist hier vorbestellbar.

Jungautor Ben Calvin Hary wird von erfolgreichem Kollegen Robert Corvus Interviewt

Lesezeit: 1 Min.

Am vergangenen Wochenende war ich auf dem AustriaCon in Wien und traf dort nicht nur zahlreiche PERRY RHODAN-Fans, sondern auch viele befreundete und bekannte Autoren. Mein Schriftstellerkollege und Fantasy-Autor Robert Corvus interviewte mich für seinen „Schreibzeichen“-Blog. Das Video teile ich mir mit den fantastischen Kollegen Dennis MathiakUschi Zietsch (Susan Schwartz), Andreas Eschbach und Oliver Fröhlich.

Ein ausführlicher Conbericht aus meiner Feder folgt – so meine spärlich bemessene Zeit dies zulässt – in Kürze.

Ein Traum von einem Cover – MX 434 ist JETZT vorbestellbar

Lesezeit: 1 Min.

Die schönste Sache, die man auf einem Blog tun kann ist es, lässig und kommentarlos großartige Links rauszubollern als wär’s keine große Sache. In diesem Sinne:

Das großartige Titelbild zu meinem ersten MADDRAX-Roman, das ihr da seht, stammt von Néstor Taylor. Wer den Roman vorbestellen möchte, kann das jetzt mit Klick aufs Bild oder diesen Link gern tun.

Autorenwege – Der Film: Ein Nachklatsch zum ColoniaCon 2016

Lesezeit: 1 Min.

Schon ein paar Monate ist es nun her, doch auf dem diesjährigen ColoniaCon gab es mich mehrmals in ‚offizieller‘ Version zu sehen. Eines meiner Panels bestritt ich mit Roman Schleifer und Aki Nofftz, und das Thema war „Die schönsten Autoren des Cons“- äh, nee, „Autorenwege“. Wir redeten darüber, wie wir zu Schriftstellern wurden, wie unsere ersten professionellen Publikationen zustande kamen und warum wir so schön sind. Hier seht ihr einen gekürzten Ausschnitt des Panels. Das Video drehte Dieter Bohn.

SciFi Days Grünstadt 2016 – Nachlese

Lesezeit: 1 Min.

Wieder der Conreporter, noch ein Überfall mit dem Selfie-Stick – diesmal auf den SciFi Days in Grünstadt, die im Juni stattgefunden haben. Hier der „gute Teil“, in dem ich auch vorkomme. Ich spreche über PERRY RHODAN-Arkon, MADDRAX und über Kuchen.

Den Youtube-Channel des Conreporters findet ihr hier. Dort könnt ihr euch diesen Rundgang über das Congelände auch in all seiner epischen Länge anschauen.

LuxCon 2016 – Nachlese (Teil 2): Ben Calvin im Interview

Lesezeit: 1 Min.

Auch am zweiten Tag des LuxCon 2016 bestand Conreporter Patrik darauf, mich vor seine Kamera zu holen (den ersten Teil seht ihr hier). Diesmal ging es ihm um ein ausführliches Interview mit dem, wie er mich zu nennen insistiert, „Starautor“ – mein erstes in meiner Funktion als Schriftsteller. Auch dieses Video möchte ich euch nicht vorenthalten.

Auch hier wieder: Das „Geheimprojekt“ ist zwischenzeitlich enthüllt.

Den Youtube-Channel des Conreporters findet ihr hier.