Perry Rhodan

4 Antworten auf die Frage: „Was zur Hölle ist ein Heftroman?“

Lesezeit: 1

Wenn ich gefragt werde wer ich bin und was ich tue lautet meine Antwort: Ich bin Ben und ich schreibe Heftromane. Häufig folgt darauf verwirrtes Stirnrunzeln. Die allermeisten jungen Leute haben keine Ahnung, was ein Heftroman ist. In diesem kurzen Videoessay beantworte ich die Frage „Was ist ein Heftroman“ für alle, die mit dem Begriff gar nichts anfangen können.

BTW: Ich bin dabei, meinen YouTube-Channel zu revitalisieren. Wenn du mir folgen möchtest, kannst du das hier tun.

Jungautor Ben Calvin Hary wird von erfolgreichem Kollegen Robert Corvus Interviewt

Lesezeit: 1

Am vergangenen Wochenende war ich auf dem AustriaCon in Wien und traf dort nicht nur zahlreiche PERRY RHODAN-Fans, sondern auch viele befreundete und bekannte Autoren. Mein Schriftstellerkollege und Fantasy-Autor Robert Corvus interviewte mich für seinen „Schreibzeichen“-Blog. Das Video teile ich mir mit den fantastischen Kollegen Dennis MathiakUschi Zietsch (Susan Schwartz), Andreas Eschbach und Oliver Fröhlich.

Ein ausführlicher Conbericht aus meiner Feder folgt – so meine spärlich bemessene Zeit dies zulässt – in Kürze.

Autorenwege – Der Film: Ein Nachklatsch zum ColoniaCon 2016

Lesezeit: 1

Schon ein paar Monate ist es nun her, doch auf dem diesjährigen ColoniaCon gab es mich mehrmals in ‚offizieller‘ Version zu sehen. Eines meiner Panels bestritt ich mit Roman Schleifer und Aki Nofftz, und das Thema war „Die schönsten Autoren des Cons“- äh, nee, „Autorenwege“. Wir redeten darüber, wie wir zu Schriftstellern wurden, wie unsere ersten professionellen Publikationen zustande kamen und warum wir so schön sind. Hier seht ihr einen gekürzten Ausschnitt des Panels. Das Video drehte Dieter Bohn.

SciFi Days Grünstadt 2016 – Nachlese

Lesezeit: 1

Wieder der Conreporter, noch ein Überfall mit dem Selfie-Stick – diesmal auf den SciFi Days in Grünstadt, die im Juni stattgefunden haben. Hier der „gute Teil“, in dem ich auch vorkomme. Ich spreche über PERRY RHODAN-Arkon, MADDRAX und über Kuchen.

Den Youtube-Channel des Conreporters findet ihr hier. Dort könnt ihr euch diesen Rundgang über das Congelände auch in all seiner epischen Länge anschauen.

LuxCon 2016 – Nachlese (Teil 2): Ben Calvin im Interview

Lesezeit: 1

Auch am zweiten Tag des LuxCon 2016 bestand Conreporter Patrik darauf, mich vor seine Kamera zu holen (den ersten Teil seht ihr hier). Diesmal ging es ihm um ein ausführliches Interview mit dem, wie er mich zu nennen insistiert, „Starautor“ – mein erstes in meiner Funktion als Schriftsteller. Auch dieses Video möchte ich euch nicht vorenthalten.

Auch hier wieder: Das „Geheimprojekt“ ist zwischenzeitlich enthüllt.

Den Youtube-Channel des Conreporters findet ihr hier.

LuxCon 2016 – Nachlese (Teil 1)

Lesezeit: 1

Schon im April fand im luxenburgischen Tétange der LuxCon 2016 statt – eine sympathische Veranstaltung mit überraschend jungem Publikum, das bewies, dass von einer Überalterung des Fandom eigentlich keine Rede sein – wenn man mal von der Fehlannahme abgeht, dass „Fandom“ und „Heftromanleser“ synonym wären.

An beiden Tagen war ich als Besucher vor Ort, und zwei mal hat Conreporter Patrik mich vor die Kamera gezerrt. Den ersten dieser Überfälle seht ihr im untenstehenden Video ab Zeitindex 2:00.  Bei dem hier erwähnten „Geheimprojekt“ handelt es sich übrigens um meinen ersten MADDRAX-Roman mit der Bandnummer 343.

 

Den Youtube-Channel des Conreporters findet ihr hier.

Happy Birthday, Perry!

Lesezeit: 2 Min.

Innenillustration des Perry Rhodan Lexikon I, Zeichner: Johnny Bruck, 1973 © Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt (Quelle: perrypedia.proc.org)

Perry Rhodan, der meistgereiste Weltraumheld aller Zeiten, wird heute 80 Jahre alt; die Figur, wohlgemerkt, nicht die gleichnamige Heftromanserie. Denn laut fiktiver Vita erblickte der Terraner am 08. Juni 1936 in Manchester, Conneticut das Licht der Welt (sein NEO-Counterpart ist ein paar Lenze jünger). Im Zeitalter des demographischen Wandels ist er damit ein echtes Vorbild. Wer einst Raumschiffe wie die BASIS, die SOL oder die MARCO POLO kommandierte, braucht später auch keinen Rollator.

Sein biblisches Alter – in der laufenden Serie sind es ja noch einige Jahrtausende mehr – merkt man dem Jubilaren auch literarisch eigentlich kaum an. Nicht nur Zellduschen und -aktivatoren haben ihn jung gehalten. Auch die Autoren sind mit ihm immer „jünger“ geworden und haben geholfen, ihn über Jahrzehnte und mittlerweile fast vier Generationen hinweg immer wieder neu zu erfinden. Aus dem harten, kompromisslosen Anführer der ersten Hefte ist im Laufe der Zeit ein toleranter, zuweilen grüblerischer, weil kosmischer Mensch geworden, der mehr Wunder geschaut und mehr Rätsel gelöst hat als manche griechische Sagengestalt. Perry hat sich stets mit dem Zeitgeist gewandelt. Auch das ist ein Geheimnis seiner ewigen Jugend.

Außenstehenden mag es womöglich kurios erscheinen, wenn Fans einen fiktiven Geburtstag einer ebenso fiktiven Figur feiern, der zur Handlungszeit ‚ihrer‘ Serie bereits Teil tiefster Vergangenheit ist. Die Wahrheit lautet: Für uns PERRY RHODAN-Fans sind diese Helden mindestens so real wie eine Angela Merkel oder ein Barack Obama. Letztere sind mir übrigens auch noch nie begegnet, soweit es mich betrifft könnten die ebenso erfunden sein wie mein Freund Perry. Dem aber bin ich, anders als jedem Politiker, dankbar für all die Abenteuer, die ich mit ihm erleben durfte. So geht es tausenden anderer Leser ebenfalls.

Für mich als „aufstrebenden Jungautor“ (ich adoptiere dieses mir kürzlich von einem Fan verliehene Etikett einfach mal ganz selbstverliebt) endet die Dankbarkeit nicht an dieser Stelle. Mein erster professionell verlegter Roman trug das rot-weiße Signet der größten Weltraumserie des bekannten Universums auf dem Umschlag. Damit öffnete PERRY RHODAN mir auch die Tür zum Profiautoren-Dasein. Er brachte mir sozusagen das Laufen bei. Und während ich die ersten, tapsigen Schritte auf dieser für mich noch immer aufregend neuen Bühne tue, weiß ich: Dafür, Perry, kann ich dir nicht genug danken. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, alter Kumpel!

Zum Geburtstag ihres Helden verlost die PERRY RHODAN-Redaktion heute den „historischen“ Jubiläumsband 1000 von Kult-Autor William Voltz als Gratis-E-Book. Außerdem gibt es auf der offiziellen Facebook-Seite der Redaktion nur heute PERRY RHODAN-Memorabilia zu gewinnen, die so manches Sammlerherz höher schlagen lassen dürften. Rein klicken lohnt sich also!